Breitbandausbau bedeutet Zukunft – Kommunen in Hochfranken erhalten Bundesförderung

15.02.2017

Anlässlich der Übergabe des Förderbescheids für Beraterleistungen beim Breitbandausbau für Kommunen in den Landkreisen Hof und Wunsiedel durch die Parlamentarische Staatssekretärin Dorothee Bär erklärt der CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

Die Erschließung unserer Region mit digitaler Infrastruktur ist der Schlüssel für die wirtschaftliche Entwicklung in der Zukunft. Das beständige Bemühen von Kommunalpolitikern und Abgeordneten um die Bereitstellung von Finanzmitteln hat ein weiteres Mal Erfolg: Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, hat entschieden, Kommunen in den Landkreisen Hof und Wunsiedel bei der Beratung für den Ausbau der digitalen Infrastruktur mit jeweils bis zu 50.000 Euro zu unterstützen.

Das Breitbandförderprogramm des Bundes ist ein großer Erfolg. Die Förderung dient dazu, dass die Landkreise und Kommunen mit unterversorgten Gebieten schnell in der Lage sind, förderfähige Projekte zu entwickeln. Gefördert werden Beraterleistungen betreffend die Planung und Durchführung von Breitbandprojekten. Damit soll auch die Beantragung entsprechender Fördermittel erleichtert werden.

Friedrich gratuliert den Kommunen aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel zur Bundesförderung, mit der der Breitbandausbau weiterhin erfolgreich vorangetrieben wird.

Foto:

Die Bürgermeister der Kommunen nahmen gemeinsam mit dem CSU-Bundestagsabgeordneten Dr. Hans-Peter Friedrich den Förderbescheid von der Parlamentarischen Staatssekretärin Dorothee Bär entgegen. v.l.n.r.: Hans-Jürgen Kropf (1. Bgm. Gemeinde Regnitzlosau), Helmut Oelschlegel (1. Bgm. Gemeinde Geroldsgrün), Erich Hilpert (2. Bgm. Markt Zell), Horst Penzel (1. Bgm. Markt Zell), Peter Gaiser (1. Bgm. Stadt Schauenstein), Annika Popp (1. Bgm. Gemeinde Leupoldsgrün), Bert Horn (1. Bgm. Markt Bad Steben), Parlamentarische Staatssekretärin Dorothee Bär, Prof. Dr. Reinhardt Schmalz (1. Bgm. Markt Sparneck), Dr. Hans-Peter Friedrich MdB, Christian Zuber (1. Bgm. Stadt Münchberg), Heiko Hain (1. Bgm. Gemeinde Weißdorf), Peter Rödel (1. Bgm. Gemeinde Berg), Stefan Hübner (2. Bgm. Gemeinde Geroldsgrün)

Berlin, 15.02.2017