Engagement von Vereinen und Politikern hat sich gelohnt – Millionenförderung für den Hofer Eisteich!

26.02.2016

Das gemeinschaftliche Engagement von Vereinen, der Stadt Hof und Abgeordneten hat sich gelohnt: Der Bund gibt eine Millionen-Förderung für den Hofer Eisteich.

Die Aktivitäten am Hofer Eisteich haben sich ebenso ausgezahlt wie der Einsatz der Politik. Die zuletzt dort stattgefundene Veranstaltung der Hofer Eishärnla beim europaweit einzigartigen Eishockeyspiel der bundesweiten Initiative „Hockey is Diversity“ war ebenfalls wieder ein voller Erfolg.

Dies hatte der Bundestagsabgeordneter Dr. Hans-Peter Friedrich noch einmal zum Anlass genommen, gemeinsam mit dem Sportbürgermeister der Stadt Hof, Florian Strößner, einen Brief an die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Frau Dr. Barbara Hendricks zu schreiben um auf die herausragende Bedeutung des geplanten Projektes hinzuweisen.

Friedrich gratuliert der Stadt Hof und den engagierten Vereinen zu der Bundesförderung in Höhe von 3,9 Millionen Euro, mit der die Sanierung des Hofer Eisteiches erfolgen und ein Freizeitsportzentrum geschaffen werden soll.

„Die Bedeutung dieses Projektes für die soziale Integration ist überragend und ein weiteres wichtiges Signal und Bekenntnis zu unserer Region“, so Friedrich.

Hof, den 26.02.2016