Lärmschutz für Elektrifizierung zwingend!

30.09.2016

Anlässlich des demnächst im Deutschen Bundestag zu beratenden Bundesverkehrswegeplans erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

Die ostbayerischen Abgeordneten der CSU verlangen im Zuge der Elektrifizierung der Strecke Hof-Marktredwitz-Weiden-Schwandorf-Regensburg ein klares Bekenntnis zum Lärmschutz. Ohne Lärmschutz wird die Elektrifizierung der Bahnverbindung Hof – Regensburg wenig Unterstützung bei den betroffenen Anwohnern entlang der Strecke finden.

Der einfachste Weg, Lärmschutz sicherzustellen, besteht darin, die Elektrifizierung der Strecke Hof – Regensburg als ‚Wesentliche Änderung‘ einzustufen. Eine solche Einstufung durch das Eisenbahnbundesamt (EBA) würde automatisch den Bau von Lärmschutzmaßnahmen beinhalten.

Die ostbayerischen CSU-Abgeordneten haben sich auf einen gemeinsamen Resolutionsentwurf verständigt, der von allen befassten Gremien auf regionaler und überregionaler Ebene beschlossen werden soll.

Berlin, den 30.09.2016

Anlage: Ostbayernresolution –
(Entwurf der ostbayerischen CSU-Abgeordneten)