Gute Nachrichten für Schwarzenbach an der Saale

12.10.2018

Heute konnte der Bürgermeister von Schwarzenbach an der Saale – als einer der ersten in Bayern - im Bundesverkehrsministerium einen Förderbescheid über eine Zuwendung des Bundes für den Breitbandausbau in seiner Stadt abholen. Dazu erklärt der hochfränkische CSU Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:
Heute ist im Bundesverkehrsministerium in Berlin der letzte Grundstein für die Finanzierung des Breitbandausbaus in Schwarzenbach an der Saale gelegt worden. Bundesverkehrsminister Scheuer hat am Vormittag dem Bürgermeister von Schwarzenbach an der Saale, Hans-Peter Baumann, einen Förderbescheid übergeben, wonach die Stadt für ihren Breitbandausbau eine Zuwendung des Bundes erhält in Höhe von 949.461,- Euro. Nun kann der Auftrag vergeben werden und die Arbeiten am Ausbau beginnen.

Hintergrund:
Mit Abschluss der Maßnahme – ausschließlich Glasfaser bis zum Haus - werden ganz Schwarzenbach an der Saale und alle Ortsteile (ein Großteil ist bereits erschlossen) mit mindestens 30 bis 50 Mbit/s versorgt sein. Der Freistaat Bayern unterstützt diese Maßnahme ebenso, von ihm kommen rund 760.000,- Euro.

Auf dem Bild von links nach rechts: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Dr. Hans-Peter Friedrich