Ziel ist ein harmonischer Übergang!

24.11.2017

Zur Diskussion um die personelle Neuaufstellung der CSU erklärt der Bundestagsabgeordnete und CSU-Bezirksvorsitzende Dr. Hans-Peter Friedrich:

„Führungswechsel und personelle Veränderungen in der Partei gehen nie ganz ohne Reibungen über die Bühne. Aber zukunftstaugliche Lösungen, mit denen alle zufrieden sind, sind auch in der aktuellen Diskussion in der CSU möglich.

Der Parteivorsitzende und Ministerpräsident wird in den nächsten Tagen mit allen Funktionsträgern und Repräsentanten der Partei Gespräche führen. Dazu war nach der Wahl wegen der Sondierungsgespräche noch keine Zeit. Das ist der Grund, warum gestern der Parteivorstand in einer konstruktiven Diskussion dem Zeitplan von Horst Seehofer zugestimmt hat. Allerdings haben sich die Erwartungen an eine Lösung dadurch nicht verändert.

Wir werden sehen, ob diese Erwartungen mit dem Vorschlag von Horst Seehofer erfüllt werden. Wenn nicht, wird es andere Vorschläge geben!“

Berlin, 24.11.2017