Filter 

  • Generation Grenzenlos – Welche Chancen eröffnet uns Europa?

    30.06.2014

    Der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich ruft junge Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren auf, sich für eine Teilnahme an einem Workshop vom 5. bis 11. Oktober 2014 im Deutschen Bundestag zu bewerben:

  • Wir werden keine faulen Tricks zulassen - Der Stabilitäts- und Wachstumspakt gilt ohne Wenn und Aber

    25.06.2014

    Der italienische Premierminister Matteo Renzi hat sich für eine Abkehr von der bisherigen Stabilitätspolitik in Europa ausgesprochen. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich:

  • Sieg für die Konservativen bei den Europawahlen 2014

    26.05.2014

    Zum Ausgang der Europawahl erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich:

  • Erdverkabelung jetzt auch für Gleichstrompassage Süd-Ost möglich

    11.04.2014

    Zur Flexibilisierung der Erdverkabelungsmöglichkeit durch den vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzentwurf zum EEG erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • Rechtsradikale Partei Jobbik hat keine Chance

    07.04.2014

    Die Regierungspartei FIDESZ hat am gestrigen Sonntag die Parlamentswahlen in Ungarn gewonnen. Dazu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich:

  • Äußerungen des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan sind unerträglich

    31.03.2014

    Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat zum Ausgang der Kommunalwahlen in der Türkei am vergangenen Wochenende geäußert, „seine Gegner werden bezahlen müssen“. Hierzu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • Martin Schulz muss sein Amt als Präsident des Europaparlaments ruhen lassen

    13.03.2014

    Die Vorsitzenden der deutschen Parteien im Europäischen Parlament haben am heutigen Donnerstag in einem offenen Brief den Parlamentspräsidenten Martin Schulz dazu aufgefordert, sein Amt ruhen zu lassen. Dazu erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich:

  • Amprion kann sich seiner Verantwortung nicht entziehen!

    30.01.2014

    Über die Informationspolitik des Übertragungsnetzbetreiber Amprion erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • Informationspolitik von Amprion unangemessen!

    28.01.2014

    Über die Informationspolitik des Übertragungsnetzbetreiber Amprion erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • Gutes Konjunkturklima für Oberfrankens Zukunft nutzen - 10 Punkte der IHK sind wichtiger Impuls!

    24.01.2014

    Zu den aktuellen Konjunkturdaten erklärt der CSU Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Hof / Wunsiedel, Dr. Hans-Peter Friedrich MdB:

  • "CSU für dezentrale Energieerzeugung – SPD-Verhalten widersprüchlich"

    22.01.2014

    Zu der aktuellen Debatte über die von Amprion geplante Stromtrasse erklärt der CSU-Wahlkreisabgeordnete von Hof/Wunsiedel, Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB:

  • Biogasenergie wichtiger Arbeitsplatzfaktor für den ländlichen Raum!

    22.01.2014

    Zu den Beratungen des Energiekonzepts von Bundeswirtschaftsminister Gabriel bei der Klausurtagung des Bundeskabinetts in Meseberg erklärt der CSU-Wahlkreisabgeordnete von Hof/Wunsiedel und Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB:

  • Amprion muss Bürger und Politiker bei Entscheidungsfindung mit einbeziehen!

    16.01.2014

    Zu den Planungen der Firma Amprion für die Gleichstrompassage Süd-Ost erklärt der CSU-Wahlkreisabgeordnete von Hof/Wunsiedel und Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB:

  • Koalitionsvertrag ist ein Rahmen – die Umsetzung ist entscheidend.

    27.11.2013

    Zum Abschluss des Koalitionsvertrages zwischen CDU und CSU und SPD erklärt der Hofer CSU – Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • "Notfalls müssen wir Diplomaten ausweisen"

    30.10.2013

    Rheinische Post: Der Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich spricht im Interview zum abgehörten Kanzlerin-Handy, einem Untersuchungsausschuss und zur Kooperation mit der SPD.

  • "Internet-Konzerne beunruhigen uns"

    12.09.2013

    Schwäbische Zeitung: Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) fürchtet stärker kriminelle Organisationen und internationale Konzerne als Geheimdienste, wenn es um den Schutz persönlicher Daten geht. Im Gespräch mit unserem Redakteur Ludger Möllers am Rande einer Wahlkampfveranstaltung in Bubsheim (Landkreis Tuttlingen) warnte Friedrich vor sorgloser Nutzung des Internets.

  • "Internationale Internetkonzerne gefährden unsere Freiheit"

    07.09.2013

    Der Tagesspiegel: Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) erläutert im Tagesspiegel-Interview, warum nicht die Geheimdienste eine Gefahr für Freiheit und Bürgerrechte seien, sondern Internetkonzerne. Außerdem fordert er eine Flüchtlingskonferenz zu Syrien und er warnt vor radikalisierten Islamisten.

  • Die verzweifelte Opposition greift nach jedem Strohhalm

    29.08.2013

    Der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich erklärt:

  • Friedrich: "Es passieren auch Fehler"

    26.08.2013

    Der Spiegel: Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich über sein Vertrauen in Amerika, seine Angst vor Facebook & Co. und den Willen, den Anti-Terror-Kampf mit aller Macht weiterzuführen

  • "Die Vorwürfe sind völlig abwegig"

    17.08.2013

    General-Anzeiger: Aufgeräumt kommt Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) zum Interviewtermin in Siegburg. Seine Botschaft in der Spähaffäre: Kein Grund zur Besorgnis, alles im Griff.

Logo CSULogo Landesgruppe CSU
YouTube logo-twitter-off logo-meinvz-on logo-facebook-on

Mein Büro im Wahlkreis

CSU-Wahlkreisbüro, Schützenstraße 1, 95028 Hof
Telefon: 09281-77567, Telefax: 09281-18330
E-Mail: hans-peter.friedrich.wk@bundestag.de

Mein Büro in Berlin

Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: 030-227-77493, Telefax: 030-227-76040
E-Mail: hans-peter.friedrich@bundestag.de

© Dr. Hans-Peter Friedrich MdB, 2017