Filter 

  • "Den Straftatbestand Sportbetrug halte ich für sinnvoll"

    06.06.2013

    F.A.Z.: Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich lehnt Forderungen der Verbände nach mehr Geld ab. Im F.A.Z.-Interview befürwortet der Innenminister zudem eine abermalige Bewerbung Münchens als Olympiastadt und prüft Hilfen für Geschädigte des DDR-Sports.

  • Bahnchef Grube besucht Bahnstadt Hof!

    06.06.2013

    Der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich hat den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG, Dr. Rüdiger Grube, nach Hof eingeladen. Dazu erklärt Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB:

  • "Wiedereinreisesperre für Armutsflüchtlinge"

    05.06.2013

    Rheinische Post: Unmittelbar vor einem Treffen der Justiz- und Innenminister der EU hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich im Gespräch mit unsere Redaktion eine Wiedereinreisesperre für Armutsflüchtlinge gefordert. "Der Missbrauch des Freizügigkeitsrechts muss EU-weit unterbunden werden". Gregor Mayntz stellte die Fragen

  • "Ein Krebsgeschwür, das die Sportwelt bedroht"

    27.05.2013

    Der Tagesspiegel: Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich will künftig härter gegen Wettmanipulationen im Sport vorgehen. Strafverfolgungsbehörden, Sportverbände und Wettanbieter ruft er dazu auf, an einem Strang zu ziehen. Welche Maßnahmen er ansonsten ergreifen will, verrät er im Tagesspiegel-Interview. Von Friedhard Teuffel

  • Wir dürfen keine Verbrecher fördern

    22.05.2013

    Dr. Friedrich | Deutschlandfunk : Im Kampf gegen Extremismus müssten auch künftig V-Leute eingesetzt werden, sagt Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich. Dazu sei jedoch eine bessere Kontrolle notwendig, auch in den Ländern. Nötig sei daher ein gemeinsames V-Mann-Register, so der CSU-Politiker. Das Gespräch führte Silvia Engels

  • "Crystal"-Bekämpfung bundesweit angehen

    21.05.2013

    Der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete und Bundesminister des Innern Dr. Hans-Peter Friedrich erklärt:

  • "Wer Hass sät, wird Ausweisung ernten"

    18.05.2013

    Neue Osnabrücker Zeitung: Interview mit Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich in der Neuen Osnabrücker Zeitung

  • 360 Jugendliche mit einem Bundestags-Stipendium für ein Jahr in die USA

    15.05.2013

    Anlässlich der beginnenden Bewerbungsfrist für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) 20014/2015 erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • "Sicherheit duldet keinen Aufschub"

    12.05.2013

    Dr. Friedrich | Deutschlandfunk : Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich über das Unterschätzen des Rechtsextremismus. Die Ermittlungspannen bei der NSU-Mordserie haben gezeigt, dass es einen "Behördenegoismus" gegeben habe, räumt Innenminister Hans-Peter Friedrich ein. Die umstrittene Antiterrordatei und das Abwehrzentrum gegen Rechtsextremismus verteidigt Friedrich gegen Kritik aus den Ländern. Das Gespräch führte Gudula Geuther

  • Hohe Auflagen für Müllverbrennungsanlage

    02.05.2013

    Zum geplanten Bau der Müllverbrennungsanlage in Cheb und der damit einhergehenden Befürchtung einer möglichen Schadstoffbelastung erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • "Wir müssen mit allen Mitteln kämpfen"

    27.04.2013

    Frankenpost: Herr Dr. Friedrich, was war die Initialzündung für Ihren Kampf gegen Crystal Speed? Als ich das erste Mal Bilder von Jugendlichen und jungen Erwachsenen sah, die Crystal konsumieren. Da wurde mir klar, wie sehr diese teuflische Droge sie innerhalb kürzester Zeit ruiniert.

  • Friedrich warnt vor Dschihad in Deutschland

    26.04.2013

    Dr. Friedrich | ARD-Morgenmagazin: Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat vor einer zunehmenden Zahl junger Männer aus Deutschland gewarnt, die in Syrien im Terrorismus ausgebildet werden. "Wir haben eine zunehmende Tendenz.

  • Dr. Friedrich: Rehau erhält Ehrenfahne des Europarates!

    25.04.2013

    Zur Entscheidung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates im Ausschuss für Sozialordnung, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung Rehau mit der Ehrenfahne auszuzeichnen, erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • Bundesinnenminister Friedrich plant mehr Mittel für Videoüberwachung

    25.04.2013

    SPIEGEL-ONLINE: Innenminister Friedrich reagiert auf die Anschläge von Boston. Im Interview pocht der CSU-Mann auf eine Ausweitung der Videoüberwachung. Zudem warnt Friedrich vor radikalisierten Einzeltätern und sagt, warum er sich nicht noch einmal mit dem Rapper Bushido fotografieren lassen will. Von Matthias Gebauer und Veit Medick

  • Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich: "Boston zeigt, wie wichtig Überwachungskameras sind"

    21.04.2013

    Bild am Sonntag: Im Interview spricht Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich über die Lehren aus den Anschlägen von Boston, den Terror-Prozess des Jahres gegen die Nazi-Mörderbande NSU und seine Begegnung mit Skandal-Rapper Bushido.

  • Neue Planungen für kostengünstigeren Ausbau der B 303 eingeleitet

    10.04.2013

    Zu den aktuellen Planüberlegungen im Staatlichen Bauamt Bayreuth über den Ausbau der B 303 bei Marktredwitz erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

  • Friedrich: "Einwandern um zu arbeiten"

    07.03.2013

    Dr. Friedrich | ZDF-Morgenmagazin: "Wir müssen bei den Kontrollen gegenüber Rumänien und Bulgarien bleiben", so Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, CSU. "Wir können nicht akzeptieren, dass man wegen Sozialleistungen einwandert."

  • "Wir brauchen härtere Auflagen für die sozialen Netzwerke"

    03.03.2013

    Der Tagesspiegel: Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) vor dem Start der Computermesse Cebit im Tagesspiegel-Interview über strengere Datenschutzauflagen für Facebook, Google und Co., Cyberangriffe auf die kritische Infrastruktur und die Innovationskraft des Internets, das er in seinem Ministerium gut aufgehoben sieht.

  • Veto in Brüssel

    03.03.2013

    Spiegel: Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich will mit einem Veto in Brüssel die Aufnahme von Bulgarien und Rumänien in den Schengen-Raum verhindern.

  • Keine Experimente mit unserem Wasser!

    28.02.2013

    Zu den Plänen von EU-Kommissar Barnier zur Ausschreibungspflicht für Wasserversorger und dessen Beratungen im Deutschen Bundestag vom 28.2.2013 erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

Logo CSULogo Landesgruppe CSU
YouTube logo-twitter-off logo-meinvz-on logo-facebook-on

Mein Büro im Wahlkreis

CSU-Wahlkreisbüro, Schützenstraße 1, 95028 Hof
Telefon: 09281-77567, Telefax: 09281-18330
E-Mail: hans-peter.friedrich.wk@bundestag.de

Mein Büro in Berlin

Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: 030-227-77493, Telefax: 030-227-76040
E-Mail: hans-peter.friedrich@bundestag.de

© Dr. Hans-Peter Friedrich MdB, 2017