101006-header-pic-presse

Home Presse + Information Pressemitteilungen Mindestlohn für geringfügig Beschäftigte aussetzen!
Mindestlohn für geringfügig Beschäftigte aussetzen! Drucken E-Mail
30.01.2015

Dr. Friedrich: Mindestlohn für geringfügig Beschäftigte aussetzen!

Zu der Meldung, Bundesarbeitsministerin Nahles habe den Mindestlohn für Transit-LKW-Fahrer vorerst ausgesetzt, erklärt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich:

Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben den Mindestlohn für Transit-LKW-Fahrer ausgesetzt. Ich fordere die Bundesarbeitsministerin auf, die Dokumentationspflichten für den Mindestlohn bei geringfügiger Beschäftigung ebenfalls sofort auszusetzen. Darüber hinaus fordere ich den Bundesfinanzminister auf, die Kontrolle der ausufernden und schikanösen Dokumentationspflichten für den Mindestlohn auszusetzen und die Zollverwaltung entsprechend anzuweisen.

Berlin, den 30. Januar 2015

 
Logo CSULogo Landesgruppe CSU
YouTube logo-twitter-off logo-meinvz-on logo-facebook-on

Mein Büro im Wahlkreis

CSU-Wahlkreisbüro, Schützenstraße 1, 95028 Hof
Telefon: 09281-77567, Telefax: 09281-18330
E-Mail: hans-peter.friedrich.wk@bundestag.de

Mein Büro in Berlin

Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: 030-227-77493, Telefax: 030-227-76040
E-Mail: hans-peter.friedrich@bundestag.de

© Dr. Hans-Peter Friedrich MdB, 2017